Ensemble Wiener Collage

DeEn | Kontakt | Newsletter | Ensemble Wiener Collage auf Facebook

Arnold Schönberg Center, 15. Dezember 2014, 19:30

Arnold Schönberg Center, 28. Oktober 2014, 18:00

Konzert mit CD-Präsentation
Ensemble Wiener Collage: Von Schönberg ins 21. Jahrhundert
Werke von Schönberg, Cerha, Wysocki, Staar und Stankovski
Ensemble Wiener Collage
Dirigenten: René Staar und Friedrich Cerha
Solisten : René Staar und Alfred Melichar
4tune audio productions, 2014

Ein Jahrhundert der Fortschreitungen in der österreichischen Neuen Musik präsentiert das Ensemble Wiener Collage auf seiner neuen CD, die aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums seines Bestands entstand. Der Bogen beginnt mit der Ersteinspielung von Schönbergs Kammerorchester-Bearbeitung seiner Fünf Stücke für Orchester op. 16 und spannt sich mit Werken von Cerha, Staar, Stankovski und Wysocki über verschiedenste Zugänge zur Tradition der Zweiten Wiener Schule. Obwohl sämtliche eingespielten zeitgenössischen Werke in den letzten Jahrzehnten entstanden sind, repräsentieren sie die Zugänge von 5 Generationen österreichischer Komponisten. Zwischen der einst als revolutionär empfundenen „freien Atonalität“ Arnold Schönbergs und den von Klangfarbspielen geprägten Miniaturen Zdzislaw Wysockis verhandeln die Zeitgenossen ihr Verhältnis zur und ihre Befreiung von der zur „Tradition“ gewordenen Moderne.

Arnold Schönberg Center, 9. Oktober 2014, 19:30

Was hat Musik mit Politik zu tun? Ist es überhaupt möglich, eine politische Haltung mit musikalischen Mitteln auszudrücken? Das Ensemble Wiener Collage vergab Kompositionsaufträge, um sich diesen Fragen zu stellen: Zdzisław Wysocki scheint als Österreicher mit polnischen Wurzeln dazu wie kaum ein anderer prädestiniert. Jorge Sánchez-Chiong ist mit seinem Schaffen, das Gewalt, Korruption und extreme politische Polarisierung in seinem Heimatland Venezuela thematisiert, unmittelbar am Puls der Zeit.
Schließlich steuert Violeta Dinescu eine 1996 komponierte Hommage an den während der Ceaușescu-Ära jahrelang inhaftierten Dissidenten Corneliu Coposu bei. Im Fokus des Abends steht ein Klassiker politisch motivierten Komponierens: in Schönbergs bitterer Satire »Ode to Napoleon Buonaparte« wird die Auseinandersetzung mit Diktatur unmittelbar greifbar.

zum Programm

Arnold Schönberg Center, 17. Juni 2014, 19:30

Arnold Schönberg Center, 12. März 2014, 19:30

Arnold Schönberg Center, 23. Januar 2014, 19:30